Miele

Kyle ConnaughtonDen Moment ausdrücken

Obwohl er ein mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichneter Spitzenkoch ist, ist Kyle Connaughton sehr nahbar. Er liebt Gartenbau, kocht, weil er es liebt, anderen eine Freude zu machen und ist unendlich fasziniert von der japanischen Küche. Ein Leben zu führen, das alles bisher Dagewesene überschreitet, bedeutet für ihn, sich niemals auf seinem Erfolg auszuruhen.

„Das Leben ist zu kurz, um in der Komfortzone zu bleiben. Man sollte sich selbst immer wieder herausfordern.“
Kyle ConnaughtonMit 3 Michelin Sternen ausgezeichneter Spitzenkoch

Als Besitzer und Chefkoch des Restaurants "Single Thread" in Sonoma County in Kalifornien widmet sich Kyle seinen Zutaten – von deren Herkunft bis hin zur Präsentation auf dem Teller. Auf seiner 2 Hektar großen Farm pflanzt er Gemüse an, welches er nach der Ernte frisch in seiner Küche verarbeitet. So hält er einen Augenblick fest und stellt für seine Gäste mithilfe seiner Kreationen eine Verbindung mit dem Hier und Jetzt her.

Kalifornien trifft Japan

“Beim Anrichten oder für präzise Arbeiten in der Küche verwende ich ausschließlich Essstäbchen, weil ich ihren natürlichen Rhythmus mag, ihren Flow. Generell verwende ich wenige, dafür sehr hochwertige und hoch funktionale Kochwerkzeuge."

Seine Liebe für die japanische Kultur entdeckte Kyle schon im Alter von 9 Jahren, als er seinen Vater regelmäßig auf Geschäftsreisen über den Pazifik auf die weit entfernte Insel begleitete. Die beiden aßen oft in japanischen Restaurants in Los Angeles und flogen immer wieder nach Japan, um Kultur und Küche des Landes besser kennenzulernen. Inspiriert von diesen Erfahrungen, begann Kyle seine Karriere in japanischen Restaurants, ging auf eine der renommiertesten japanischen Kochschulen und machte seine Ausbildung in Japan, bevor er schließlich sogar nach Hokkaido zog.

“Wir sind immer auf der Suche nach dem nächsten großen kreativen Durchbruch – was ist innovativ? Was können wir schaffen, was noch niemals jemand zuvor gesehen hat?“

Kyle und Azuma

Seine enge Verbindung sowohl zur Natur und als auch zur japanischen Kultur sind nur zwei der Gründe warum sich Kyle und der Blumenkünstler Azuma Makoto sofort verstanden. „Mit anderen Künstlern und Kunsthandwerkern zusammenzuarbeiten ist so inspirierend für uns Köche“, sagt Kyle. „Es gibt so viele Parallelen zwischen Azumas floraler und unserer kulinarischen Welt.“

Dezente Eleganz – Arbeiten mit dem Combi-Dampfgarer

Inspiriert von dem Combi-Dampfgarer, haben die beiden simple Zutaten gewählt und daraus Außergewöhnliches erschaffen. So hat Kyle sehr verschiedenartige Gemüsesorten zusammengestellt und sie mit der bewussten Schlichtheit eines perfekten Stückes Fisch kombiniert. Ein genial einfaches, aber sehr besonderes Gericht.

Lernen Sie mehr über den Combi-Dampfgarer

Eine Sauce aus Seidentofu, Avocado und Kräutern bildete die Basis, die die verschiedenen Gemüsesorten und den Fisch miteinander kombinierte. Kyle konzentrierte sich auf die präzise Zubereitung einer jeden Zutat und stellte so sicher, dass alle verschiedenen Aromen perfekt miteinander harmonisierten.

Den Moment festhalten – Arbeiten mit dem Vollflächen-Induktionskochfeld

“Was ich an diesem Induktionsfeld so toll finde ist, dass man so viele verschiedene Dinge auf einmal tun kann. Bis jetzt hat es uns die Technologie noch nicht ermöglicht, uns mit einer solchen Eleganz und einem derartigen Flow in der Küche zu bewegen – aber genau danach suchen wir Köche“, erklärt Kyle. Das Ergebnis ist eine Momentaufnahme des Tages, das Beste, was die Saison zu bieten hat, aufgeteilt auf mehrere, kleine Gerichte. Eine Kreation, bei der man jedes einzelne Aroma schmeckt und jedes Element auf den Punkt gegart und künstlerisch präsentiert ist.“ 

Lernen Sie mehr über das Induktionsfeld

“Es gibt eine japanische Redewendung, die „Kaizen“ heißt und eine Veränderung zum Positiven meint. Jeden Tag reden wir darüber, wie wir wirklich etwas verändern können. Dafür darf man sich nicht ausruhen, niemals seinen Entdeckungsdrang aufgeben, sich nicht mit dem Durchschnitt zufriedengeben und immer versuchen, das nächste Level zu erreichen.“