Miele Magazin Herbst/Winter 2017

Das neue Miele Magazin

Vielseitige Rezeptideen und spannende Geschichten und Artikel - jetzt im neuen Miele Magazin.

Zum Miele Magazin
Miele Newsletter Anmeldung

Miele Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den Miele Newsletter und erhalten
Sie nur für kurze Zeit das kostenlose digitale Rezeptheft!

Newsletter abonnieren

Modetrends

Kaum eine Welt dreht sich so schnell wie das Fashion-Karussell. Was heute als geschmacklos gilt, kann morgen angesagt sein – und umgekehrt. Trendsetter, Modejournalisten, Style-Insider, Stars, Blogger und Designer rund um den Globus zeigen, was in ist und wovon man besser die Finger lassen sollte. Bubikragen, Ethno-Look, Animal-Prints oder doch lieber das kleine Schwarze? Damit Sie bei all der Fashion-Vielfalt nicht den Überblick verlieren, machen wir uns für Sie auf die Suche nach internationalen Trends. Die wichtigste Regel ist und bleibt jedoch: Tragen Sie, was Ihnen gefällt!

Getty Images, Getty Images for Kaftan Citra

Samt bleibt – für immer?!

Nach den internationalen Fashion-Shows zu urteilen, sieht es ganz so aus – und am liebsten »all over«. Top sind Samtkleider, Samtröcke, Samtanzüge nicht etwa ausschließlich ganz klassisch in Schwarz oder Dunkelblau, sondern auch in leuchtenden Senf- und Burgundertönen. Der Stoff ist weich, warm und gemütlich und steht – mit dem passenden Design – auch für Opulenz und Luxus. Besonders dann, wenn das Outfit bis zum Boden reicht. XL-Längen sind übrigens ebenfalls ein Megatrend!

Getty Images (2)

Ganz schön kariert

Karos haben sich zum modischen Evergreen entwickelt. Echte Fashion-Fans kleiden sich in Tartan (Schottenkaro) oder Vichy (im Englischen Gingham genannt) – wenn schon, denn schon – mit Vorliebe von Kopf bis Fuß kariert. Vichy-Karos – eine Kombination aus weißen Quadraten mit Schwarz, häufig auch mit Blau, Rot oder Pastelltönen – waren bislang eher als sommerlich-leichter Look beliebt. Jetzt sind sie, ebenso wie (bevorzugt rote) Schottenkaros, übers ganze Jahr im Kleiderschrank präsent.

Getty Images (2)

Von Schwarz bis Metallic

Kennen Sie den frechen Spruch »Wear black or stay naked«? Wahr ist: Schwarz bewegt auch die aktuelle Mode. Und Grau! Beides sind Farben, die frau ganz individuell mit Statement-Pieces kombinieren kann oder mit einzelnen Knallertönen – und auch als unifarbene Kombi aus verschiedenen Mustern und Texturen tragen kann. Grau wirkt immer »angezogen« und ein grauer Kaschmirpullover wunderbar lässig-elegant. Glänzende Looks in Silber und Metallic sind ein weiterer Trend – und, z. B. mit Grau kombiniert, unschlagbar.

AFP/Getty Images, Gamma-Rapho via Getty Images

Weekend auf dem Land

Der britische Country Style feiert ein Comeback. Mit klassischem Tweedkostüm und Schottenmuster, hohen Stiefeln, Lederknöpfen und gemütlichem Strick. Farbcode: Erdtöne in sämtlichen Nuancen, dazu Creme, ein wenig Rot und natürlich Grün. Hauptsache: lässig, cool und selbstverständlich.

AFP/Getty Images (2)

Hier ist Flickwerk Kunst

Dazu gehört echter Mut: Silbern schimmernde Patches werden mit Netzstoff und Glitzerstrick zum XL-Pullover kombiniert. Wild gemusterte Flicken scheinen wie zufällig zusammengesetzt und leuchten um die Wette. Bunte Perlenstränge wippen bei jeder Bewegung. Auch Fake Fur und übergroße Schleifen sind mit von der Partie, wenn es darum geht, ansonsten schlichte Kleiderformen in extrem extravagante Statement Pieces zu verwandeln.

WireImage, Gamma-Rapho via Getty Images

Business as usual?

Mitnichten! Hosenanzüge sind der Allrounder und daher die Nummer eins. Ob im Büro oder danach. Mal kommen sie klassisch daher, mal flippig aus buntem Cord oder Samt mit mutigem Seventies-Touch. Hände weg von einer betont engen Taillierung! Sie wirkt angestrengt und ist zudem absolut out. Viel entspannter sind da Boyfriend-Style und Zwiebel-Look.