Krankenhäuser

Ein regionales Krankenhaus der Grundversorgung

Das Krankenhaus des Braunschweiger Marienstifts wurde 1883 vor den Toren der aufstrebenden Stadt errichtet. Das Haus verfügt heute über 163 Betten. Mit mehreren Kliniken sowie leistungsfähigen Versorgungs- und Servicebereichen stellt es eine tragende Säule der medizinischen Grundversorgung in Stadt und Region dar. Jährlich werden hier fast 10.000 Menschen stationär und ambulant versorgt. Für seine Arbeit hat sich das Krankenhaus ein anspruchsvolles Leitbild gesetzt: Der Dienst am Patienten wird als ganzheitlicher Prozess angesehen, der sich stets an der Würde des Einzelnen orientiert. Zu dem traditionsreichen evangelischen Stift mit seinen 670 Mitarbeitern gehören außerdem ein Pflegeheim mit 261 Plätzen, mehrere Ausbildungsstätten und Serviceeinrichtungen sowie das Mutterhaus und die Theodor-Fliedner-Kirche. Deutschlands wohl modernste ZSVA wurde am 23. April 2012 feierlich eröffnet. Nach der Aufnahme des Regelbetriebs verfügt das Marienstift heute über eine Zentralsterilisation auf dem neuesten Stand der Technik – ganzheitlich konzipiert und realisiert durch Miele Professional im Rahmen des System4Med. Das neue System arbeitet besonders zuverlässig und wirtschaftlich, darüber hinaus bietet es genügend Leistungsreserven für eine künftige Ausweitung des OP-Betriebs.
Ausstattung modellabhängig – Abbildung(en) exemplarisch, zur Erläuterung