Krankenhäuser

Ein neuer Stellenwert für die ZSVA

Das Unfallkrankenhaus Salzburg der AUVA wurde im Jahr 1953 eröffnet und liegt in der weltberühmten, historischen Altstadt Salzburgs. Betrieben von der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt AUVA, zählt es mit 138 Betten zu jenen kleineren Häusern, die sich durch umso größere Leistungsfähigkeit auszeichnen. Mehr als 42.000 Menschen werden jährlich im UKH Salzburg versorgt, fast 5.700 davon stationär. Die gesamte anspruchsvolle Bandbreite der Unfallchirurgie von Knochen- und Gelenkverletzungen bis hin zu Weichteiltraumata wird hier im UHK abgedeckt. Die vollständig modernisierte Zentralsterilisation des Unfallkrankenhauses Salzburg der AUVA nahm im Oktober 2011 offiziell den Betrieb auf. Das UKH Salzburg und Miele Professional verbindet eine langjährige, vertrauensvolle Beziehung. So wurden in der Zentralsterilisation des Hauses im Zuge einer Generalsanierung bereits ab dem Jahr 1998 Reinigungs- und Desinfektionsgeräte von Miele Professional eingesetzt. Mit einer Fläche von 370 Quadratmetern verfügt die neue ZSVA am UKH Salzburg über doppelt so viel Platz wie vor der Modernisierung und hat eine Kapazität von 14.000 Sterilguteinheiten pro Jahr.
Ausstattung modellabhängig – Abbildung(en) exemplarisch, zur Erläuterung