AGB

E-Commerce AGB

E-Commerce AGB

Miele GesmbH (genannt Miele)

Allgemeine Geschäftsbedingungen/e-commerce (Österreich)

1. Geltungsbereich 1.1 Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem über den Online-Webshop von Miele geschlossenen Vertrag zwischen einem Verbraucher und Miele („e-commerce“) gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Eingangs der jeweiligen Bestellung gültigen Fassung, dies unter Einbeziehung der besonderen Geschäftsbedingungen von Miele für die verschiedenen im Online-Webshop angebotenen Services, die nicht eine Warenbestellung zum Gegenstand haben. Die besonderen Geschäftsbedingungen der Services befinden sich bei den jeweiligen angebotenen Services und können dort durch Anklicken des entsprechenden Hinweises gelesen und ausgedruckt werden.

1.2 Im Falle von Kollisionen gilt zwischen den Regelungen als Rangfolge:
1.2.1 Besondere Geschäftsbedingungen der einzelnen Services
1.2.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen/e-commerce
1.2.3 Gesetzliche Regelung, soweit durch Vertrag abänderbar

1.3 Vereinbarungen sowie Nebenabreden, die von diesen Allgemeinen oder Besonderen Geschäftsbedingungen abweichen, bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung von Miele in Schriftform.

2. Teilnehmer
Miele schließt nur Verträge mit
a. unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie mit
b. juristischen Personen,
sofern diese ihren Wohnsitz bzw. Sitz in Österreich haben und Verbraucher im Sinne des § 1 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) sind (nachfolgend „Verbraucher“ genannt).

Soweit das Angebot eines nicht akzeptierten Teilnehmers versehentlich von Miele angenommen wurde, ist Miele binnen einer angemessenen Frist ab Kenntnis dieses Umstandes zum Rücktritt vom Vertrag gegenüber diesem Kunden berechtigt.

3. Vertragsgegenstand
3.1 Miele liefert die vom Verbraucher bestellten Waren (Geräte und/oder Zubehör) oder Dienstleistungen nach Annahme seines Auftrags (Bestellung) und Bezahlung per Kreditkarte oder ähnlichen e-commerce Zahlungsvarianten. Sollte Miele nach Vertragsabschluss erkennen, dass Angaben von Miele zu einem Produkt oder zu einem Preis fehlerhaft sind, wird Miele den Verbraucher hiervon umgehend informieren. Dieser kann die von Miele angebotenen abgeänderten Konditionen annehmen oder vom Vertrag zurücktreten. Wurden die irrtümlich gemachten Angaben rechtzeitig richtig gestellt oder hätte die Unrichtigkeit dieser Angaben dem Verbraucher offenbar auffallen müssen (§ 871 ABGB), so ist Miele berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

3.2 Sollte Miele nach Vertragsabschluß feststellen, dass die Ware oder Dienstleistung nicht mehr bei Miele verfügbar ist oder aus sonstigen Gründen (etwa Warenrückruf) nicht geliefert werden kann, so teilt dies Miele dem Verbraucher unverzüglich mit. Miele kann dem Verbraucher sodann eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware oder Dienstleistung anbieten. Stellt Miele kein Angebot über eine Ersatzlieferung oder nimmt der Verbraucher ein solches nicht an, so kann der Verbraucher vom Vertrag zurücktreten. Miele ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn die Unmöglichkeit der Lieferung dem Verbraucher rechtzeitig mitgeteilt wurde oder ihm diese offenbar hätte auffallen müssen (§ 871 ABGB).

3.3 Ist die Unmöglichkeit der Lieferung zu den von Miele ursprünglich genannten Konditionen auf einen Grund zurückzuführen, auf den Miele keinen Einfluss hat (z.B. Nichtbelieferung durch dritte Unternehmen), kann Miele vom Vertrag jederzeit zurücktreten.

3.4 Bereits erhaltene Zahlungen wird Miele umgehend nach einem Rücktritt vom Vertrag durch Miele oder den Verbraucher erstatten. Etwaige Schadenersatzansprüche des Verbrauchers aus irrtümlich unrichtigen Angaben von Miele (etwa zur Lieferbarkeit), die nur auf leichter Fahrlässigkeit von Miele beruhen, sind jedenfalls ausgeschlossen.

4. Vertragsabschluss
4.1 Der Vertrag über eine Ware oder eine Dienstleistung kommt durch den Auftrag des Verbrauchers (Bestellung) und die ausdrückliche Annahme dieses Auftrags durch Miele per E-Mail unter der vom Verbraucher angegebenen E-Mail-Adresse oder ohne Erklärung gegenüber dem Verbraucher bereits durch die tatsächliche Ausführung des Auftrags durch Miele (z.B. Versand der Ware) zustande. Nimmt Miele den Auftrag des Verbrauchers nicht an, so gibt dies Miele dem Verbraucher alsbald bekannt.

5. Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht)
Rücktrittsrecht
5.1 Der Verbraucher hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Die vierzehntägige Rücktrittsfrist beginnt a) an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat, oder b) wenn mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt wurden, die getrennt geliefert werden, oder wenn eine Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird, an dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat

5.2 Zur Ausübung des Rücktrittsrechts muss der Verbraucher Miele (Miele Gesellschaft m.b.H., Mielestraße 1 in 5071 Wals, Telefon: +43 50 800-0*, Telefax: +43 50 800-81219, E-Mail: info@miele.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, vom Vertrag zurückzutreten, informieren. Der Verbraucher kann dafür das auf der Website www.miele.at abrufbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist (siehe Punkt 5.1) absendet.

Folgen des Rücktritts
5.3 Tritt der Verbraucher von einem Vertrag zurück, hat ihm Miele alle Zahlungen, die Miele vom Verbraucher erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die von Miele angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Vertragsrücktritt bei Miele eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird Miele dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall wird Miele dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Miele kann die Rückzahlung verweigern, bis Miele die Waren wieder zurückerhalten hat oder der Verbraucher den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist; dies gilt nicht, wenn Miele die Waren selbst abholt.

5.4 Der Verbraucher hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Verbraucher Miele über den Rücktritt unterrichtet hat, an Miele (Miele Gesellschaft m.b.H., Mielestraße 1 in 5071 Wals), nach Möglichkeit in der Originalverpackung, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Verbraucher die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Der Verbraucher trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren; für nicht normal mit der Post versandfähige Waren (Geräte) werden diese auf höchstens etwa EUR 49,-- geschätzt. Im Fall des Rücktritts von einem Kaufvertrag über Geräte bietet Miele dem Verbraucher alternativ die Abholung der Geräte mit einem geeigneten Transportdienstleister (Stückgutspedition oder Paketdienst) an. Die vom Verbraucher in diesem Fall zu tragenden unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Geräte können Sie hier nachzulesen. Möchte der Verbraucher von diesem Angebot Gebrauch machen, hat er Miele in der Mitteilung über den Rücktritt über die Annahme des Angebots zur Abholung der Geräte zu informieren und die Geräte unverzüglich nach der Absendung der Mitteilung über den Rücktritt, nach Möglichkeit in der Originalverpackung, zur Abholung bereitzustellen. Der von Miele beauftragte Transportdienstleister setzt sich diesfalls mit dem Verbraucher zur Vereinbarung eines Abholtermins in Verbindung.

5.5 Der Verbraucher hat gekaufte Waren sowie deren Originalverpackung bis zum Ablauf der Rücktrittsfrist pfleglich zu behandeln. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren hat der Verbraucher nur aufzukommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5.6 Hat der Verbraucher zusätzlich zu den Waren Services bestellt und hat er verlangt, dass die Ausführung dieser Dienstleistungen während der Rücktrittsfrist beginnt, hat der Verbraucher Miele für die Services einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Verbraucher Miele von der Ausübung des Rücktrittsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

6. Lieferung 
Der Verbraucher erklärt sich mit der Versendung der Ware auf verkehrsübliche Versendungsarten einverstanden. Die Lieferung der Ware erfolgt bei Produktverfügbarkeit innerhalb von 24 Stunden ab Bestelleingang ausschließlich innerhalb Österreichs. Die Ausführung der Services erfolgt durch auf den Inhalt der Lieferung abgestimmte, geeignete Transportdienstleister – Paketdienst, Stückguttransporteur.

7. Preis
7.1 Der Verbraucher hat den jeweils ausgewiesenen Betrag in Euro zu bezahlen. Auf der Rechnung werden neben dem Nettopreis für die Ware die Preise für ergänzende Leistungen ausgewiesen: Verpackung, Versand, Versicherung, die jeweils zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung gültige Mehrwertsteuer etc.

7.2 Die auf der Homepage angegebenen Preise gelten nur für Bestellungen über den Online-Webshop von Miele (e-commerce).

8. Zahlungsweise/Eigentumsvorbehalt 
Grundsätzlich erfolgt der Versand der bestellten Waren nach Erhalt der Zahlung per Kreditkarte oder ähnlichen e-commerce Zahlungsvarianten. Eine Bezahlung per Rechnung ist nur möglich, wenn dies im Einzelfall gesondert mit dem Verbraucher vereinbart wird. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von Miele. Gerät der Verbraucher mit Zahlungen in Verzug, so ist Miele berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware zurückzufordern.

9. Gewährleistung
9.1 Miele gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt des Versandes nicht mit Mängeln behaftet sind, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen Gebrauch aufheben oder mindern. Eine unerhebliche Minderung des Wertes oder der Tauglichkeit bleibt außer Acht.

9.2 Ergänzend hat der Verbraucher potentiell Ansprüche aus Garantieerklärungen der Hersteller vieler technischer Produkte, die den Produkten beigefügt werden. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht von Miele wird durch von Miele abgegebene Garantieerklärungen nicht eingeschränkt.

9.3 Die Frist zur Geltendmachung der Gewährleistung beträgt sowohl bei offenen als auch bei versteckten Mängeln 2 Jahre ab Ablieferung der Ware.

9.4 Im Falle einer nicht vollständigen Lieferung wird Miele umgehend nachliefern. Im Übrigen hat Miele nach Wahl des Verbrauchers zunächst die mangelhafte Sache zu reparieren oder eine Ersatzlieferung vorzunehmen. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware an Miele zur Verbesserung oder zum Austausch zurückzusenden, soweit dies für ihn tunlich ist. Gelingt die Reparatur wiederholt nicht oder erfolgt wiederholt keine mängelfreie Ersatzlieferung oder ist die Reparatur bzw die Ersatzlieferung für Miele mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden, so hat der Verbraucher das Recht auf Minderung des Kaufpreises oder – bei nicht geringfügigen Mängeln – das Recht zum Rücktritt vom Vertrag (Wandlung).

9.5 Miele leistet Gewähr für Eigenschaften, soweit diese entweder im Katalog oder in der Homepage ausdrücklich als zugesichert oder als „Garantie“ gekennzeichnet werden.

9.6 Miele übernimmt eine Gewährleistung bezogen auf die einzelnen bei ihr bestellten Waren, nicht aber für Sachgesamtheiten, es sei denn, es wird dies ausdrücklich mit dem Verbraucher so vereinbart.

9.7 Eine Gewährleistung besteht nur für Mängel, die bereits im Zeitpunkt des Versands vorlagen, nicht aber für solche, die erst nachträglich, insbesondere durch unsachgemäße Nutzung oder eine über längere Zeit andauernde überdurchschnittliche Beanspruchung der Ware seitens des Verbrauchers entstehen. Dies gilt auch für Verschleißteile.

10. Haftung
Miele haftet nur für vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldete Schäden, ausgenommen Personenschäden und eine mögliche Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

11. Datenschutz
11.1 Entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes 2000 (DSG) wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in Erfüllung des jeweiligen Vertrages Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse des Verbrauchers von Miele zwecks automationsunterstützter Betreuung (Rechnungswesen, Kundenkartei) auf Datenträgern gespeichert und im Sinne des § 8 Abs. 3 Z 4 DSG 2000 verarbeitet werden. Miele wird diese Daten nur weitergeben, soweit dies zur Bestellabwicklung unbedingt erforderlich ist.

11.2 Miele wird Verbraucherdaten nicht über den in Ziffer 11.1 geregelten Umfang hinaus verwerten oder weitergeben.

12.Rechtswahl/Gerichtsstand
12.1
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen Miele und Verbraucher sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisnormen Anwendung. Die Anwendung des Übereinkommens über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11.04.1980 ist ausgeschlossen.

12.2 Für Streitigkeiten im Zusammenhang mit einem über den Online-Webshop von Miele geschlossenen Vertrag ist jenes Gericht örtlich zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Verbrauchers liegt. Besteht ein weiterer gesetzlicher Gerichtsstand des Verbrauchers, so kann er auch dort geklagt werden.

Zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten hat die Europäische Union eine Online-Plattform (“OS-Plattform”) eingerichtet, an die Sie sich demnächst wenden können. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Unser Emailadresse: info@miele.at

13. Verschiedenes
13.1 Ein Recht des Verbrauchers zur Aufrechnung besteht nur bei Zahlungsunfähigkeit von Miele oder für Forderungen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen, unstreitig sind oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt wurden.

13.2 Erfüllungsort für die Lieferung als auch Zahlung ist der Geschäftssitz von Miele in A-5071 Wals, Mielestr. 1.

13.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt werden. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, anstelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die, soweit rechtlich möglich, dem mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der in diesem Vertrag zum Ausdruck gekommenen Interessen der Parteien am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorhergesehene Lücke aufweist.

Sonstige Informationen:
Kontaktdaten / Firmendaten:

Miele Gesellschaft m.b.H.
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg
Firmenbuchnummern: FN 57834a
Firmensitz: Wals- Siezenheim Adresse: Mielestraße 1, A-5071 Wals
Telefon: 050 800 800*
Telefax: 050 800-81219
E-Mail: info@miele.at

UID: ATU35168803>
DVR-Nummer: 0004057 Aufsichtsbehörde: Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung
Berufsvertretung: Wirtschaftskammer Salzburg

Bankverbindung: Unicredit Bank Austria AG
IBAN: AT131100000954913000
BIC: BKAUATWW

Miele Werkskundendienst:
Sie erreichen den Miele Werkskundendienst unter der Telefonnummer +43 (0)50 800 800*.
Für Leistungen des Miele Werkskundendienstes gelten die Miele Werkskundendienst AGB - diese könnenhier abgerufen werden.

Gewährleistung und Garantie:
Sie haben das Recht der gesetzlichen Gewährleistung für die Ware. Die Bedingungen der Miele Garantie für Neugeräte finden Sie hier.

 

Miele Verhaltenskodex:
Den Miele Verhaltenskodex finden Sie hier.

Stand: Jänner 2015

Hier können Sie sich unsere AGB auch als PDF-Datei herunterladen.

*) Österreichweit aus dem A1-Festnetz zum Ortstarif, Gebühren aus anderen Netzen betreiberabhängig.

Widerrufsformular E-Commerce

Widerrufsformular E-Commerce


WIDERRUFSFORMULAR
(
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


An:
Miele Gesellschaft m.b.H.
Mielestraße 1
5071 Wals

Telefax: 050 800-81219
E‐Mail: info@miele.at

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
der folgenden Waren (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
_______________________________
_______________________________

Bestellt am / erhalten am
_______________________________

Lieferschein-, Vertrags- oder Rechnungsnummer 
_______________________________

Name des/der Verbraucher(s) / Kundennummer
_______________________________

Anschrift und Telefonnummer des/der Verbraucher(s)
Für Rückfragen zur Abholung bzw. Abholterminvereinbarung
_______________________________
_______________________________
_______________________________
 

Kontodaten des/der Verbraucher(s):
Name Bankinstitut/ IBAN/ BIC

_______________________________
_______________________________
_______________________________


___________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)


________________________
Datum


(*) Unzutreffendes streichen.

Printversion Widerrufsformular

Versand- und Rücksendekosten

Versand- und Rücksendekosten

Miele GesmbH (genannt Miele)

1. Versandkosten
1.1 Zubehör

Der Versand von Zubehör erfolgt nur innerhalb von Österreich. Als Versandkosten werden € 4,80 verrechnet. Ab einem Bestellwert von € 30,- übernimmt Miele die Versandkosten für Sie. Rücksendungen sind bei Verwendung des beigefügten Retouren-Etiketts kostenlos.

 
1.2 Geräte
Für den Versand von Staubsaugern und freistehenden Kaffeevollautomaten entstehen keine Versandkosten.

Für Ihre Miele Geräte beauftragen wir die Lieferung bis zum geplanten Verwendungsort: Küche, Bad oder in Ihre Waschküche. Die Lieferkosten betragen € 49,-.
Optional haben Sie die Möglichkeit zusätzliche Dienstleistungen zu wählen. Die verschiedenen Möglichkeiten und die Preise werden Ihnen im Warenkorb angezeigt. 


2. Zahlungsmöglichkeiten
Im Miele Online Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:
paypal
Sofortüberweisung
Kreditkarten (Visa/Mastercard)

3. Lieferdauer
3.1 Zubehör

Bei Bestellung von Miele Zubehör erfolgt der Versand taggleich bis 14:00 per Paketdienstleister. Ihre Ware wird per Paketdienst zugestellt.

3.2 Geräte
Unser Miele Logistikpartner die Fa. Quehenberger vereinbart mit Ihnen bis zwei Werktage ab Geräteverfügbarkeit einen Zustelltermin. Die Lieferung ggf. Montage erfolgt innerhalb drei Werktage nach der Terminvereinbarung. Die Informationen zur Terminvereinbarung finden Sie während des Einkaufens bei der Auswahl der entsprechenden Dienstleistung.

4. Rückgaberecht
4.1 Zubehör und Geräte

Grundsätzlich gelten die Bestimmungen laut österreichischem Konsumentenschutzgesetz.
Die Ware muss in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand, sowie falls vorhanden in der Originalverpackung zurückgeschickt werden. Online gekaufte Waren können an Miele Gesellschaft m. b. H., Mielestraße 1, 5071 Wals bei Salzburg retourniert werden. Miele Produkte, welche über Miele Handelspartner bezogen wurden, müssen an den jeweiligen Handelspartner direkt retourniert werden.

Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt sind oder deren Verpackung beschädigt ist, wird von Miele ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

4.2 Rücksendekosten Geräte (Stückguttransport) 
Im Falle des Rücktrittes beauftragt Miele die Abholung vom Verwendungsort, die Kosten für die Rückholung betragen € 49,-.

4.3. Rücksendekosten Zubehör (Paketdienst)
Für die Rücksendung verwenden Sie das beiliegende Retouren-Etikett und geben das Paket am Postamt bzw. im nächstgelegenen Paketshop auf. Bei Verwendung des Retouren-Etiketts ist der Rückversand kostenlos.


5. Service
Bei Fragen zu Produktinformation & Werkskundendienst wenden Sie sich bitte an:
Tel.: 050 800 800*
E-Mail: info@miele.at
MO - FR von 08.00 - 17.00 Uhr

*) Österreichweit aus dem A1-Festnetz zum Ortstarif, Gebühren aus anderen Netzen betreiberabhängig.

Zur Kontaktseite

Warenbestellungen AGB

Warenbestellungen AGB

Miele GesmbH (genannt Miele)

I. Allgemeines
Für Bestellungen von Waren (Geräte, Zubehör und/oder Ersatzteile) von Verbrauchern im Sinn von § 1 Abs 1 Z 2 Konsumentenschutzgesetz (im Folgenden „Kunden“ genannt), die nicht über unseren Online-Webshop erfolgen, gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unseres Unternehmens. Im Kaufvertrag enthaltene Vereinbarungen gehen, wenn sie von diesen AGB abweichen, diesen vor.

II. Vertragsabschluss, Angaben des Kunden
Die Annahme einer Bestellung des Kunden durch uns erfolgt entweder schriftlich (mittels Auftragsbestätigung bzw Kaufvertragsausfertigung) oder durch tatsächliche Ausführung des Auftrags (zB Ausfolgen oder Absenden des Produktes). Werden vom Kunden bei der Bestellung Pläne beigestellt oder Maßangaben gemacht, so wird die Warenbestellung von uns auf dieser Grundlage ausgeführt.

III. Preise
Alle von uns genannten Preise sind, sofern nicht anders ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer zu verstehen.

IV.Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen, Aufrechnung mit Gegenforderungen
Die Rechnungssumme ist, wenn nichts anderes vermerkt ist, sofort zu bezahlen. Skontoabzüge werden nicht anerkannt. Im Fall einer Teilzahlungsvereinbarung wird der gesamte noch offene Betrag unter folgenden Voraussetzungen zur Zahlung fällig (Terminverlust)
– wenn der Kunde auch nur mit einer Rate mindestens sechs Wochen in Verzug ist,
– das Produkt bereits ausgefolgt ist und
– auch eine 14-tägige von uns schriftlich gesetzte Nachfrist erfolglos verstrichen ist.
Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9% pro Jahr zu begehren. Der Kunde ist – außer im Fall unserer Zahlungsunfähigkeit – nur berechtigt, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Kunden stehen, unstrittig sind oder gerichtlich festgestellt wurden.

V. Eigentumsvorbehalt
Die Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

VI. Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) bei Bestellungen von Zubehör oder Ersatzteilen im Fernabsatz oder außerhalb unserer Geschäftsräume
Widerrufsrecht
Hat der Kunde von der von uns angebotenen Möglichkeit, Zubehör und/oder Ersatzteile im Fernabsatz oder außerhalb unserer Geschäftsräume zu bestellen, Gebrauch gemacht, hat er das Recht, den Vertrag binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 (vierzehn) Tage und beginnt an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Hat der Kunde mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt, die getrennt geliefert werden, beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Wurde ein Kaufvertrag über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken geschlossen, beginnt die Widerrufsfrist an dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben muss der Kunde die Miele Gesellschaft m.b.H., Mielestraße 1, 5071 Wals (Telefax: 050 800-81219*, E-Mail: info@miele.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Für die Widerrufserklärung kann das Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Das Muster-Widerrufsformular kann auf unserer Website www.miele.at abgerufen werden.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs:
Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung werden wir dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden wir dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde uns über den Widerruf unterrichtet hat, an uns (Miele Gesellschaft m.b.H., Mielestraße 1, 5071 Wals) nach Möglichkeit in Originalverpackung zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 (vierzehn) Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Der Kunde hat gekaufte Waren sowie deren Originalverpackung bis zum Ablauf der Widerrufsfrist pfleglich zu behandeln. Für einen etwaigen Wertverlust der Waren muss der Kunde nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

VII. Mahn- und Inkassospesen
Der Kunde verpflichtet sich im Fall des Zahlungsverzugs die uns entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit diese durch zweckentsprechende Rechtsverfolgung anfallen und in einem angemessenen Verhältnis zur einzubringenden Forderung stehen, zu ersetzen.

VIII. Lieferung, Transport, Annahmeverzug
Die Verkaufspreise für unsere Waren beinhalten keine Kosten für Lieferung (Zustellung), Montage oder Aufstellung. Auf Wunsch werden jedoch diese Leistungen gegen gesonderte Bezahlung von uns oder durch einen von uns beauftragten Dritten erbracht. Die Verlegung von Gas-,Wasser- und Elektroanschlüssen sowie Wasserabläufen gehört nicht zu unserem Leistungsumfang. Die notwendige Herstellung oder Verlegung von Anschlüssen oder Abläufen muss unter Beachtung der Vorschriften der örtlichen Elektrizitäts- und Wasserwerke vom Kunden selbst beauftragt werden.
Nach Möglichkeit werden die vereinbarten Lieferfristen eingehalten. Sollte die Einhaltung von Lieferfristen durch Materialmängel, Fälle höherer Gewalt oder Betriebsstörungen nicht möglich sein, so kann die vereinbarte Lieferfrist bis zur Dauer von 14 Tagen überschritten werden. Ansprüche auf Schadenersatz wegen leicht fahrlässig verursachten Liefer- oder Leistungsverzuges sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Ansprüche aus Personenschäden.

Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, die Ware auf Kosten des Kunden bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1 % des Rechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag, höchstens jedoch insgesamt 10% des Rechnungsbetrages, in Rechnung stellen. Außerdem haben wir das Recht, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist von zumindest zwei Wochen vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu begehren. Dieses Recht geht nicht verloren, wenn es nicht unverzüglich ausgeübt wird.

IX. Schadenersatzansprüche
Schadenersatzansprüche - ausgenommen für Personenschäden oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz – sind ausgeschlossen, soweit Schäden auf leichte Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Dies gilt auch für Schäden im Zusammenhang mit der Vornahme von Gewährleistungsreparaturen und der Erbringung sonstiger Leistungen, aber nicht für Schäden an einer Sache, die wir von einem Verbraucher zur Reparatur bzw. Wartung übernommen haben.

X. Gewährleistung
Die Geräte sind nur für den üblichen, sachgerechten Gebrauch im Haushalt ohne andauernde überdurchschnittliche Beanspruchung bestimmt, also insbesondere nicht für eine gewerbliche oder gewerbeähnliche Nutzung oder eine über längere Zeit andauernde überdurchschnittliche Beanspruchung. Der Kunde hat das Recht der gesetzlichen Gewährleistung: Miele leistet gemäß den Gewährleistungsbestimmungen des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches (§§ 922 und folgende) für zwei Jahre ab Ausfolgung der Ware Gewähr für Mängel, die bereits zum Zeitpunkt der Ausfolgung der Ware vorlagen. Wenn der Kunde das Gerät gewerbsmäßig verwendet und damit die Eigenschaft als Verbraucher verliert, ist die Gewährleistung ausgeschlossen.

XI. Datenschutz
Entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG) wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in Erfüllung des jeweiligen Vertrages Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Verbrauchers von uns zwecks automationsunterstützter Betreuung (Rechnungswesen, Kundenkartei) auf Datenträgern gespeichert und im Sinne des § 8 Abs 3 Z 4 DSG 2000 verarbeitet werden. Wir werden diese Daten nur weitergeben, soweit dies zur Bestellabwicklung unbedingt erforderlich ist.

Der Kunde nimmt weiters zur Kenntnis, dass seine Daten zum Zwecke der Bonitätsbeurteilung aus Anlass der Auftragsbearbeitung und -abwicklung an die WarenKreditEvidenz des Kreditschutzverbandes von 1870, 1120 Wien, Wagenseilgasse 7, DVR 0431591 (durch Übersendung der Rechnung oder des Vertrages) übermittelt werden. Dies sind Identitätsdaten (Name, Geburtsdatum, Adresse und sonstige Kontaktdaten) sowie Daten über nachhaltigen Zahlungsverzug des Kunden (Betreibungsschritte, offener Saldo) ab dem Zeitpunkt der Übergabe der Forderung zur weiteren Betreibung an ein Inkassoinstitut oder einen Anwalt.

XII. Sollten einzelne der vorgenannten Bestimmungen rechtsunwirksam sein oder werden,so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen davon nicht berührt.

XIII. Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen l (IPRG, EVÜ) und unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

XIX. Weitere Informationen: den Miele Verhaltenskodex finden Sie hier.

Informationen über Miele
Miele Gesellschaft m.b.H.
Mielestraße 1, 5071 Wals
Firmenbuch: FN 57834a, Landesgericht Salzburg
Tel.: 050 800 800*
Fax: 050 800 – 81219
E-Mail: info@miele.at

Stand: Dezember 2014

*) Österreichweit aus dem A1-Festnetz zum Ortstarif, Gebühren aus anderen Netzen betreiberabhängig.

Hier können Sie sich unsere AGB auch als PDF-Datei herunterladen.

Werkskundendienst AGB

Werkskundendienst AGB

Miele GesmbH (genannt Miele)

I.
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Ausführung von Dienstleistungen unseres Werkskundendienstes sowohl für Unternehmer im Sinne von § 1 Abs. 1 Z 1 KSchG als auch für Verbraucher im Sinne von § 1 Abs. 1 Z 2 KSchG (im Folgenden „Besteller“), soweit wir nicht ausdrücklich mit dem Besteller schriftlich etwas anderes vereinbart haben.

II.
Die Annahme eines Auftrages erfolgt schriftlich (z.B. per E-Mail) oder durch Beginn unserer Tätigkeit.

III.
Für den Umfang der Leistung ist der Befund in unseren Werkstätten oder an Ort und Stelle durch unsere Kundendiensttechniker maßgebend. Sind zur Ausführung des Auftrages an Ort und Stelle Hilfskräfte erforderlich, sind diese vom Besteller auf seine Kosten und sein Risiko zu stellen.

IV.
Nach Möglichkeit werden die vereinbarten Werkskundendienst-Besuchstermine eingehalten, ohne dass sie den Charakter eines Fixgeschäftes nach § 919 ABGB erhalten. Ansprüche auf Schadenersatz wegen leicht fahrlässig verursachten Leistungsverzuges sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Ansprüche aus Personenschäden.

V.
Für Dienstleistungen gelten die jeweils bei Auftragserteilung gültigen Kundendienst-Verrechnungssätze. Bei der Ausführung von Dienstleistungen in unseren Werkstätten gehen die Transportkosten zu Lasten des Bestellers. Für die zur Ausführung der Dienstleistungen vom Werkskundendienst verwendeten Ersatzteile gilt die jeweils bei Auftragserteilung gültige Ersatzteil-Preisliste.

VI.
Die Zahlung wird mit erbrachter Leistung fällig. Die Rechnungen sind sofort bar oder mit Maestro-Karte, ohne Abzug, zahlbar. Der Besteller ist – außer im Fall unserer Zahlungsunfähigkeit – nur berechtigt, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Bestellers stehen, die gerichtlich festgestellt oder die von uns anerkannt worden sind. Im Verzugsfall sind 9% Verzugszinsen per anno zu bezahlen.

VII.
Für die Kostenvoranschläge wird die Fahrt und der Aufwand unserer Kundendiensttechniker nach den jeweils gültigen Kundendienst-Verrechungssätzen in Rechnung gestellt, sofern wir den Besteller vorher auf die Kostenpflichtigkeit hingewiesen haben. Die schriftliche Ausfertigung des Kostenvoranschlages ist kostenlos. Sämtliche Kostenvoranschläge sind unverbindlich und freibleibend.

VIII.
Von uns gelieferte und montierte Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnung unser Eigentum.

IX. Gewährleistung

Die Ausführung aller Dienstleistungen erfolgt durch fachkundige Kräfte. Wir gewährleisten sorgfältige, sachgemäße Ausführung der Arbeit. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Tag der Ausführung der Dienstleistung. Innerhalb der Gewährleistungsfrist auftretende Mängel werden zunächst entweder durch Instandsetzung oder Ersatz der betreffenden Teile behoben. Unternehmer im Sinne von § 1 Abs. 1 Z 1 KSchG können Gewährleistungsansprüche nur geltend machen, wenn die Mängelrüge innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der gewarteten bzw. reparierten Ware schriftlich, mittels eingeschriebenen Briefes, gegenüber uns erhoben worden und dieser Brief uns auch tatsächlich zugegangen ist. Mängel, die trotz gehöriger Untersuchung bei Übernahme der Ware erst später hervorkommen, sind innerhalb von 14 Tagen und auf die zuvor geschilderte Weise zu rügen. Bis zum Beweis des Gegenteils wird stets vermutet, dass der Mangel bei Übergabe nicht vorhanden war. Nach Ablauf der Gewährleistungsfrist kann der Besteller jedenfalls, insbesondere daher auch in solchen Fällen, wo er nachträglich seinem Kunden Gewähr geleistet hat, keine Gewährleistung mehr (gleichgültig aus welchem Rechtsgrund) fordern. Für Verbraucher im Sinne von § 1 Abs. 1 Z 2 KSchG gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Wir leisten keine Gewähr für Fehler oder Mängel, die zurückzuführen sind auf:
a) die unsachgemäße Bedienung, Verwendung oder Beanspruchung der eingebauten oder gelieferten Ersatzteile, z.B. durch Verwendung ungeeigneter Wasch-, Spülmittel oder sonstiger Chemikalien;
b) äußere Einwirkungen nach Einbau oder Lieferung der Ersatzteile, z.B. Schäden durch Stoß oder Schlag, durch Witterungseinflüsse oder sonstige Naturerscheinungen;
c) Wartungen, Reparaturen oder sonstige Arbeiten, die von Dritten, nicht durch Miele autorisierte Servicepartner, vorgenommen wurden;
d) die Verwendung nicht originaler Miele Ersatzteile;

  • Schadenersatzansprüche – ausgenommen für Personenschäden oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz – sind ausgeschlossen, soweit Schäden auf leichte Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Dies gilt auch für Schäden im Zusammenhang mit der Vornahme von Gewährleistungsreparaturen und der Erbringung sonstiger Leistungen, aber nicht für Schäden an einer Sache, die von einem Verbraucher im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 2 KSchG zur Reparatur bzw. Wartung in der Werkstätte übergeben worden ist.

X. Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht) von Verbrauchern

  1. Ein Besteller, der Verbraucher im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 2 KSchG ist (in der Folge: „Verbraucher“), hat das Recht, den Vertrag binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses ohne Angabe von Gründen zu widerrufen (ausgenommen vom Widerrufsrecht sind nur die in Punkt X.4. und X.5. genannten Fälle). Zur Ausübung des Widerrufsrechts muss der Verbraucher die Miele Gesellschaft m.b.H., Mielestraße 1, 5071 Wals (Telefon: 050 800 800*, Telefax: 050 800-81219, E-Mail: info@miele.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (zB ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Verbraucher kann dafür das auf der Website www.miele.at abrufbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.
  2. Wenn der Verbraucher den Vertrag über die Dienstleistung widerruft, werden wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Vertragswiderruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung werden wir dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden wir dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnen.
  3. Hat der Verbraucher verlangt, dass die Ausführung der Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnt, hat der Verbraucher uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Verbraucher uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
  4. Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Dienstleistungen, bei denen wir – auf Grundlage eines ausdrücklichen Verlangens des Verbrauchers nach sowie einer Bestätigung des Verbrauchers über dessen Kenntnis vom Verlust des Rücktrittsrechts bei vollständiger Vertragserfüllung – noch vor Ablauf der Rücktrittsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen hatten und die Dienstleistung bereits vollständig erbracht wurde.
  5. Der Verbraucher hat weiters kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über dringende Reparatur- oder Instandhaltungsarbeiten, bei denen der Verbraucher uns ausdrücklich zu einem Besuch zur Ausführung dieser Arbeiten aufgefordert hat. Erbringen wir bei einem solchen Besuch weitere Dienstleistungen, die der Verbraucher nicht ausdrücklich verlangt hat, oder liefern wir Waren, die bei der Instandhaltung oder Reparatur nicht unbedingt als Ersatzteile benötigt werden, so steht dem Verbraucher hinsichtlich dieser zusätzlichen Dienstleistungen (es sei denn es liegt ein Fall des Punktes X.4. vor) oder Waren das Rücktrittsrecht zu.

XI. Datenschutz
Entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes (DSG) wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass in Erfüllung des jeweiligen Vertrages Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail Adresse des Bestellers von uns zwecks automationsunterstützter Betreuung (Rechnungswesen, Kundenkartei) auf Datenträgern gespeichert und im Sinne des § 8 Abs 3 Z 4 DSG 2000 verarbeitet werden. Wir werden diese Daten nur weitergeben, soweit dies zur Bestellabwicklung unbedingt erforderlich ist. Der Besteller nimmt weiters zur Kenntnis, dass seine Daten zum Zwecke der Bonitätsbeurteilung aus Anlass der Auftragsbearbeitung und –abwicklung an die WarenKreditEvidenz des Kreditschutzverbandes von 1870, 1120 Wien, Wagenseilgasse 7, DVR 0431591 (durch Übersendung der Rechnung oder des Vertrages) übermittelt werden. Dies sind Identitätsdaten (Name, Geburtsdatum, Adresse und sonstige Kontaktdaten) sowie Daten über nachhaltigen Zahlungsverzug des Bestellers (Betreibungsschritte, offener Saldo) ab dem Zeitpunkt der Übergabe der Forderung zur weiteren Betreibung an ein Inkassoinstitut oder einen Anwalt.

XII.
Sollten einzelne der vorgenannten Punkte rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bedingungen davon nicht berührt.

XIII.
Der Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss von Verweisungsnormen (IPRG, EVÜ) und unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes.

XIV.
Weitere Informationen: den Miele Verhaltenskodex finden Sie unter www.miele-nachhaltigkeit.at

Informationen über Miele
Miele Gesellschaft m.b.H.
Mielestraße 1, 5071 Wals
Firmenbuch: FN 57834a, Landesgericht Salzburg
Tel.: 050 800 800*
Fax: 050 800 – 81219
E-Mail: info@miele.at

 

Stand: Dezember 2014

Hier können Sie sich unsere AGB auch als PDF-Datei herunterladen.

*) Österreichweit aus dem A1-Festnetz zum Ortstarif, Gebühren aus anderen Netzen betreiberabhängig.